WIEDERHERSTELLENDE OPERATIONEN

Individuelle Behandlungen, höchste fachliche Kompetenz und eine moderne HNO-Heilkunde bieten wir Ihnen an unseren Standorten. Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren netten Mitarbeitern.

WIEDERHERSTELLENDE OPERATIONEN

Besonders nach Tumoroperationen oder ausgedehnten Infektionen im Kopf-Hals Bereich kommt es zu einer sog. Defektheilung. D.h. dass die betroffenen Regionen nur inkomplett oder gar nicht mehr vorhanden sind. Während Defekte am Schluckorgan vorallem mit Schluckstörungen oder sogar Unmöglichkeit der Nahrungsaufnahme über den Mund einhergehen, kommt es im Gesichtsbereich oft zu starker Stigmatisierung, weil die Defekte für alle sichtbar sind und nicht verdeckt werden können. In diesen Fällen helfen wiederherstellende Operationen mit lokalem oder weiter entferntem Gewebetransfer. Insbesondere die Rekonstruktion der Nase ist ein Spezialgebiet von Prof. Stelter und Dr. Jumah. Bei diesen Rekonstruktionen verwenden wir als Knorpelersatz die körpereigene Rippe und transplantieren Haut von der Stirn. Bei sehr großen Defekten ist auch ein freies Radialistransplantat von Nöten, welches an die Gefäße im Hals angeschlossen wird. Diese großen Operationen finden in der RoMed Klinik Bad Aibling statt und im Zweifelsfall ziehen wir eine plastischen Chirurgen dazu. 

Manchmal ist eine wiederherstellende Operation unmöglich und nicht sinnvoll. In diesen Fällen bietet sich die Möglichkeit einer gut angepassten Epithese (also z.b. einer Kunstnase oder Kunstohr). Wir arbeiten mit den besten Epithetikern in Bayern zusammen.